Aktuelle Nachrichten:

Guten Tag wir haben freie Kapazitäten und nehmen sehr gern Neukunden auf. 

Tel.: 02536 3467678 

 

Herzliche Grüße 

Nadja & Lars Strube 

 

 

 

 

Pflegeberatung und Pflegekurse ab 2022 

 

 

 

Guten Tag liebe Kundinnen und Kunden,

wir möchten Ihnen ein weitere Entlastung im Alltag anbieten und vorstellen. Ab dem Jahr 2022 bieten wir in unserer schönen Stadt Münster die kostenlose Pflegebratung und kostenlose Pflegekurse an. 

 

In einer Pflegeberatung werden Pflegebedürftige und/ oder ihre pflegenden Angehörigen über die Möglichkeiten der Pflege informiert. Die Pflegekurse dienen dazu um pflegende Angehörige zu schulen und die Pflege und Betreuung zuhause zu verbessern. 

 

Die Pflegeberatung erfolgt nach dem § 7a des Elften Buches, Sozialgesetzbuch (SGB XI) und nach § 37.3 SGB XI.

 

Die Pflegekurse werden mehrmals jährlich angeboten und werden anch dem § 45 SGB XI durchgeführt. 

 

 

 

Pflegeberatung nach § 7a SGB XI

Die Pflegeberatung nach § 7a SGBXI hat die Organisation von Pflege zum Ziel und wird i. d. R. am Anfang der Pflege durchgeführt. Der Ratsuchende erhält zum einen Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten wie Entlastungsangebote, Sozialleistungen und Hilfsangebote. Außerdem wird ein individueller Versorgungsplan im Sinne eines sog. Fallmanagements ausgearbeitet.

 

Eine Pflegeberatung nach § 37.3 SGB XI („Beratungseinsatz“ oder „Beratungsbesuch“)

Der Beratungseinsatz nach § 37.3 SGB XI soll die Qualität in der häuslichen Pflege sicherstellen und wird durchgeführt, wenn die Pflege bereits stattfindet. Dies

geschieht, indem die Pflege zuhause durch regelmäßige Besuche begleitet wird. Diese Beratungsbesuche sind ab Pflegegrad 2 verpflichtend für

Pflegegeldempfänger, die keine Unterstützung durch einen Pflegedienst erhalten.

 

Die Pflegeberatung nach § 37.3 SGB XI findet ja nach Pflegegrad zu unterschiedlichen Zeiten innerhalb eines Kalenderjahres statt:

 

Personen die zuhause gepflegt werden und den Pflegegrad 1 haben, sind nicht verpflichtet eine Pflegeberatung nach § 37.3 SGB XI durchzuführen. Sie haben das Recht einmal im Jahr die Beratung zu erhalten. Dafür fragen sie bei Ihrer Pflegekasse nach. 

 

Bei Pflegegrad 2 und Pflegegrad 3:

halbjährlich einmal 

daher zweimal im Jahr 

Fristen sind: 30.06. und 31.12. eines Kalenderjahres 

 

Bei Pfleggrad 4 und Pflegegrad 5:

vierteljährlich einmal

daher viermal im Jahr 

Fristen sind: 31.03., 30.06., 30.09., und 31.12. eines Kalenderjahres 

 

Achtung: Wenn die Pflichtberatung nicht eingehalten werden, drohen Abzüge und Einstellung der Leistungen. 

 

 

Pflegekurse nach § 45 SGB XI 

Die Pflegekurse sind für pflegende Angehörige freiwillig und sollen Fertigkeiten für eine eigenständige oder teilweise Durchführung der Pflege vermitteln.

Für die gesetzlichen Pflegeversicherungen bzw. privaten Vorsorgeunternehmen sind diese Kurse keine optionale Leistung an Versicherte, sondern müssen laut

Gesetz angeboten werden.

 

Dies ist im § 45 SGB XI: „Pflegekurse für Angehörige“ festgelegt:

Die Pflegekassen haben für Angehörige und sonstige an einer Pflegetätigkeit interessierte Personen unentgeltlich Schulungskurse durchzuführen, um soziales

Engagement im Bereich der Pflege zu fördern und zu stärken, Pflege und Betreuung zu erleichtern und zu verbessern sowie pflegebedingte körperliche und seelische Belastungen zu mindern und ihrer Entstehung vorzubeugen.

 

 

Wir beraten Sie sehr gern zu allen Angeboten und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Vereinbaren Sie gern einen Termin mit uns.

 

Wir freuen uns auf Sie.

Kontakt zu uns: Tel.: 02536 3467678